Tipps & Tricks: Escape Rooms lösen

Escape Games sind keine Geheimtipps mehr: Ob mit Freunden, mit der Familie oder den Kollegen – immer öfter wird die Frage „Was können wir Spannendes in unserer Freizeit machen?“ mit „Escape Room spielen!“ beantwortet. Aber Escape Room, was ist das? Und wie bereite ich mich darauf vor? Wir präsentieren Euch die besten Tipps und Tricks.

ERKLÄRUNG: WAS IST EIN ESCAPE ROOM?

Ihr betretet einen Raum, die Tür fällt zu: Jetzt seid Ihr auf Euch allein gestellt. Der Raum sieht ganz normal aus. Wo soll hier ein Geheimnis lauern? Doch dann bemerkt Ihr den rätselhaften Zahlencode im Papierkorb. Mit seiner Hilfe könnt Ihr das Schloss am Safe knacken. Darin liegt eine Angel. Ob der Haken an der Decke etwas damit zu tun hat?

Bei Escape Games müsst Ihr als Team in einem echten Raum (also nicht in einem Computerspiel) eine Mission erfüllen. Dabei kommt es auf Cleverness und Geschick an, Vorwissen oder sportliche Fertigkeiten werden meistens nicht benötigt. Manche Spiele fordern mehr Kombinationsgabe, andere Logik, andere wiederum Schnelligkeit oder in erster Linie Teamwork. Meistens ist es eine Mischung aus allem. Eine klassische Definition, eine Erklärung, was ein Escape Room sein muss, gibt es nicht. Der Kreativität der Macher ist keine Grenze gesetzt. Entstanden sind diese Spiele zunächst in Asien, inzwischen gibt es sie aber weltweit.

ABLAUF EINES ESCAPE GAMES

Nach der Buchung kommt das Team zum Escape Game Anbieter und betritt den rätselhaften Raum. Das Thema und Setting ist immer anders: Bei uns in Stuttgart geht es zum Beispiel danach darum, einen Kriminalfall zu lösen oder eine Revolution anzuführen. Oft habt Ihr als Spieler maximal eine Stunde Zeit, um Eure Mission zu erfüllen. In vielen Fällen beobachtet Euch ein Spielleiter während dieser Zeit, der Euch Hinweise geben kann, wenn Ihr nicht weiterkommt. Nach einer Stunde endet das Spiel und Ihr habt Eure Mission im besten Fall siegreich absolviert und dürft den Raum als Helden verlassen.

TIPPS UND TRICKS

Gibt es nun aber ein paar Kniffe, die in jedem Escape Room helfen? Klassische Lösungs-Muster oder Verhaltenstipps? Natürlich sind die Lösungen immer verschieden und es gibt kein Cheat-Sheet und kein Walkthrough, das einen bei jedem Escape Game zum Ziel führt. Aber es gibt durchaus Erfahrungen, die Spieler oft machen. Diese haben wir für Euch als Tipps und Tricks zusammengestellt. Mit diesen Erklärungen sollte eine perfekte Vorbereitung möglich sein!

VOR EUREM SPIEL: DIE PERFEKTE VORBEREITUNG

  1. Team zusammenstellen: Ihr seid effizienter, wenn Ihr vorher wisst, wer dabei ist. So könnt Ihr bereits einschätzen, wer für welche Aufgaben geeigneter ist und wer wo seinen Schwerpunkt hat. Ein Tipp: Je mehr verschiedene Skills Ihr im Team habt, desto besser.
  2. Logikrätsel lösen: Es kann nicht schaden, wenn Ihr Euch vorher ein bisschen mit typischen Logikrätseln beschäftigt. Codes, die entschlüsselt werden müssen, oder Um-die-Ecke-gedacht-Rätsel. Ihr braucht kein Wissen, aber so schult Ihr bereits Euer Brain!
  3. Bequeme Kleidung: Es geht selten sportlich zu. Doch achtet dennoch darauf, dass ihr Euch in Euren Klamotten wohlfühlt. So seid Ihr flexibler beim Lösen der Aufgaben, man wird sich vermutlich doch das ein oder andere Mal strecken müssen oder hinknien, um auf Hinweise zu kommen.
  4. Wach sein: Kommt nicht totmüde in einen Escape Raum. Ihr müsst vorher keine 12 Stunden geschlafen haben, aber seid auf jeden Fall noch aufnahmefähig. Das gleiche gilt auch für das Thema Alkohol: Je mehr man getrunken hat, desto schlechter performt man für gewöhnlich. Mens sana in corpore sano.

WÄHREND DES SPIELS: DIE BESTE STRATEGIE

  1. Aufteilen und wühlen: Verliert am Anfang nicht zu viel Zeit mit Teambesprechungen. Zu Beginn heißt es: Ausschwärmen und lossuchen. Am besten geht jeder in eine andere Ecke und sagt laut an, was er oder sie sieht oder gefunden hat. So geht keine Information verloren.
  2. Im Team arbeiten: Ihr solltet immer als Team agieren. Escape Räume sind nichts für Einzelkämpfer. Die meisten Aufgaben lassen sich besser zu zweit lösen als alleine. Nicht nur, weil vier Augen mehr sehen als zwei. Auch weil für viele Rätsel tatsächlich zwei Personen nötig sind, da die Information zum Beispiel an verschiedenen Orten im Raum versteckt ist.
  3. Loslassen können: Wenn man partout nicht auf die Lösung eines Rätsels kommt, sollte man die Aufgabe erst einmal beiseite legen. Vielleicht fällt es einem Mitspieler leichter? Oder man braucht selbst einen Moment Abstand, bis man merkt: Eigentlich ist das alles ja ganz einfach.
  4. Hartnäckig sein: Umgekehrt sollte man nicht zu früh aufgeben. Die meisten Rätsel sind so konzipiert, dass man einen Moment braucht, bis man auf die Lösung kommt. Oft sind auch falsch Fährten gelegt. Bleibt dran, versucht es erneut, auch wenn der Groschen noch nicht gefallen ist. Wenn Ihr nach fünf Minuten keine Lösung habt, beherzigt den vorherigen Tipp.
  5. Um die Ecke denken: Die meisten Rätsel sind keine Mathe-Aufgaben. Und erst recht keine Wissens-Tests. Escape Rätsel sind um die Ecke gedachte Aufgaben mit Aha!-Moment. Löst Euch daher von bekannten Denkmustern und überlegt in alle Richtungen. Je wilder die Idee, desto zielführender könnte sie sein.
  6. Tipps in Anspruch nehmen: Wenn Ihr wirklich nicht weiterkommt, solltet Ihr einen Hinweis des Game Masters akzeptieren. Seid nicht zu stolz für Tipps! Der Spielspaß bleibt nur erhalten, wenn Ihr im Flow seid. Und der wird unterbrochen, wenn Ihr zu lange an einer Stelle steht und es nicht voran geht.
  7. Und zu Letzt: Spaß haben! Nehmt das Ganze nicht zu ernst. Es ist immer noch ein Spiel. Und solange Ihr als Team Freude habt, ist es ganz egal, wie gut Ihr abschneidet. In Escape Räumen werden Freundschaften geschlossen und Ehen auf die Probe gestellt, Arbeitskollegen merken, wie gut sie harmonieren, und Geschwister erleben, wie blind sie sich verstehen. Darum sollte es gehen und nicht nur um die perfekte Exit Game Lösung.

Mit diesen einfachen, aber effektiven Tipps und Tricks solltet Ihr bestens ausgestattet sein. In diesem Sinn: Viel Erfolg und hoffentlich bis bald bei ExitGames Stuttgart!